Über uns

Im Jahre 1994 trafen sich 7 Gründungsmitglieder in Heines Landgasthaus in Erbstorf (Inzwischen ein anderes Restaurant) um einen neuen und unabhängigen Pfadfinderverband zu gründen – den Bund unabhängiger Pfadfinder !

Der Verband sollte familiär – ohne große Hierarchien – arbeiten. Einige Gründungsmitglieder kamen aus der örtlichen DPSG.

Alle Altersgruppen treffen sich an einem Tag, die meisten Unternehmungen finden gemeinsam statt. Es gibt einen Vorstand der gleichberechtigt arbeitet. Jeder hat eine oder mehrere Aufgaben, es gibt außer Vorstand und Leiter keine Titel.

Ein Stufensystem ist nicht zu finden. Man verspricht nur einmal – für sein Leben lang.

Alle Mitglieder sind auch stimmberechtigt. Auf der Jahresversammlung/Bundesthink treffen sich alle Mitglieder um über die Richtung des Bundes zu beraten und zu bestimmen.

Seit vielen Jahren sind wir Mitglieder in der World Federation of Independent Souts, Europe und Worldwide (WFIS), was uns Zugang zu internationalen und nationalen Pfadfindertreffen und -trainings gibt und Austausch mit anderen Pfadfinderverbänden fördert.

Auch zu den regionalen Pfadfindergruppen, Jungenschaften und Wandervögeln besteht ein unregelmäßiger Kontakt.

Unsere Gruppe hat an der Jubiläumsfeier Meißner aktiv teilgenommen und ist Teil des Nordforums.

Wir sind gerne unterwegs. Daher haben wir über die bestehenden Partnerschaften Pfadfinderfreundschaften in der gesamten Welt.